Bild_2021-01-20_032715

Hallo Ihr Lieben,
ich bin sehr froh in dieser Gruppe zu sein und lese eure Beiträge mit großem Interesse.
Mein Misstrauen der Schulmedizin gegenüber habe ich von klein auf, denn ich hätte sehr gut ein Contergan Kind werden können.
Ich bin 1960 geboren und als meine Mutter schwanger war galt Contergan, wesentlich länger getestet als dieser neue Impfstoff, als absolut sicher und verträglich und wurde Frauen in der Schwangerschaft als Schlaf und Beruhigungsmittel empfohlen.
Und dann stellte sich heraus welche fürchterliche Missbildungen dieses getestete und als sicher befundene Medikament hervorrufen würde! 😳
Meine Mutter nahm es in rauen Mengen während der Schwangerschaft ein, und ich habe wirklich Glück gehabt mit Armen und Beinen geboren zu werden.
Aber seitdem ich das weiß stehe ich der Schulmedizin der skeptisch gegenüber und glaube nichts, wenn es heißt ein Medikament oder ein Impfstoff sei verträglich und würde keinerlei Schäden hervorrufen. 

Ich lasse mich also auf keinen Fall impfen!

Ich lebe in den USA und mein ältester Sohn und meine Enkelkinder sind Navajo Indianer.
Dieser völlig ungetestete Impfstoff wurde hier in den USA zuallererst auf den Indianerreservaten angeboten, angeblich weil sie ja so schwer betroffen waren, aber in Wirklichkeit doch nur um diesen Impfstoff an einer Minorität auszuprobieren, die „nicht so wichtig ist“ …..Versuchskarnickeln um die es nicht weiter schade ist. 😰
Die reiche weiße Bevölkerung sieht erst mal zu was passiert, natürlich unter dem Deckmantel der Humanität.
Gottseidank hat mein Sohn und meine Schwiegertochter die Impfung verweigert.
Ich arbeite mit ätherischen Ölen und habe ganze Pakete aufs Reservat geschickt um auf natürliche Art das Immunsystem zu stärken und mit Angstzuständen und Depressionen zu helfen.
Ansonsten bin ich Kinderbuchautorin, züchte ich Neu Mexiko Araber, Unterrichte Feldenkrais und die Tellington Methode für Pferde.
Besonders am Herzen liegt mir, in uns das Bewusstsein zu entwickeln, dass wir immer eine Wahl haben, dass wir uns bewusst entscheiden können wie wir uns verhalten wollen, wie wir Re Agieren und Verantwortung für alles in unserem Leben nehmen.
Zu diesem Bewusstsein gehört für mich klare Grenzen zu haben und Nein zu sagen wenn etwas gegen meine Überzeugung und besseres Wissen geht.
Gemeinsam können wir uns gegen diese Pandemie der Angst wehren! Mut und Zuversicht sind emotionale Frequenzen die viel höher sind und sich wie ein Netz von Licht und Menschlichkeit um die Erde spannen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.